blanka kerekes innovation fbINNOVATION ab der ersten Stunde!

Lerne mit Blanka Kerekes [Profil]
Blanka ist Soloflötistin der Mannheimer Philharmoniker. Sie spielt zusammen mit weltberühmten Künstlern und Orchestern, u.a. mit Hans Zender, mit dem Orchester der Tonhalle Zürich und dem Dirigenten David Zinman, mit dem Zürcher Kammerorchester sowie mit den Künstlern des Opernhauses Zürich. Sie nimmt an regelmässigen Konzertourneen mit dem "König des Blues", Adam Török teil und hat schon mit Nigel Kennedy gejamt.

Erste Begegnung mit neuen Spieltechniken, moderne Flötentechniken, die besondere Flötenklangwelt in der Musik.

KURSANGEBOTE INNOVATION EINZELUNTERRICHT (Anfänger ab 7 Jahren bis Semiprofi):
45 Min.  oder 60 Min. (10-er oder 20er Abo, Unterricht wöchentlich)

Preise: » Preisliste
Anmeldung: » Anmeldung, s.AGB

Der Einstieg bei Einzelunterricht oder 2er-Unterricht ist jederzeit möglich.
Termine nach Vereinbarung.

Probelektion: » Hier kannst du dich anmelden

Instrumentenmiete:
Musikhaus Bucher | Blasinstrumente (Zürich Oerlikon)
Musikhaus Kubli | Blasinstrimente/Gitarren (Zürich Wiedikon)
Musikhaus Hug | Alle Instrumente (Zürich City)

FLÖTENTECHNIK:

  • Haltung- und anatomische Kenntnisse, Fingertechnik, Bandbreite des Ansatzes, Artikulation, Atemtechnik-Blastechnik, Ton/Klangbildung, Zirkularatmung
  • Technische Umsetzung individueller „Gedanken” auf der Flöte
  • Als spezielles Angebot: besondere, neue und moderne Spieltechniken in der Musik!!!

MUSIKBILDUNG:

  • Gehörbildung, Rhytmusgefühl, Erknennen von Klangfarben und Charaktere verschiedener Instrumenten
  • Musiktheorie, vielseitige Kenntnisse der Musikgeschichte, Gestaltung, Form/ Struktur/ Verständnis von Werken, Untersuchen der musikalischen Ideen verschiedener Komponisten, Stückanalyse, musikalische Umsetzung individueller „Gedanken” auf der Flöte
  • spielen im Ensemble (sich aufeinander abstimmen, Realisieren des gemeinsamen musikalischen Zieles)
  • Gehörsensibilisierung für Intonation

REPERTOIR:

  • Solo-, Ensemble-, Orchesterliteratur
  • Klassik
  • Jazz
  • Improvisation: instrumental und elektronisch

PSYCHOLOGIE:

  • Empfindungen, Entwicklung der Emotionen, Förderung der Phantasie und Kreativität, das Üben der seelischen Öffnung, Umgang mit Lampenfieber
  • Umwandlung von negativem Stress zum positiven, Verstärkung des Selbstvertrauens
  • Umgang mit Fehlern
  • Präsenz und Verhalten auf der Bühne, Demut (für das Werk und für die Kollegen im Ensemble), Umgang mit Erfolg

VORBEREITUNG FÜR:

  • Aufnahmeprüfung
  • Orchesterprobespiel
  • Wettbewerbe
  • Vorspiele aller Arten
  • Audio- und CD-Aufnahmen
  • Solo- und Ensemblekonzerte